Osteopathie nach Dorn

 

 

Die osteopatischen Behandlung nach Dorn wird angewendet um Blockaden und Gelenkfehlstellungen im

 

gesamten Körper aufzufinden, zu behandeln und aufzulösen. Alle erreichbaren Wirbel und Gelenke werden mit Hilfe der Eigenbewegung des Pferdes in unter Einsatz von manuellen Impulsen korrigiert. Meist ist danach bereits eine sofortige Entspannung der Pferde sichtbar. Im Fokus der Therapie steht die Begradigung des Beckens und der Wirbelsäule, was zu einer dauerhaften Verbesserung der Statik führt und Gelenkblockaden, Sehnenprobleme, Organerkrankungen, Lahmheiten uvm. verhindert.

 


Hinweis:

Aus rechtlichen Gründen weise ich darauf hin, dass die von mir angewandten Behandlungsmethoden der Alternativmedizin zugeordnet werden und somit keine schulmedizinische Behandlung ersetzen sondern lediglich ergänzen. Die von mir angewandten Behandlungsmethoden können eine tierärztliche Behandlung im Notfall oder Akutfall nicht ersetzen.